Erstattung US-amerikanischer Quellensteuer

Nicht in den USA ansässige natürliche Personen, die Quellensteuer auf Dividendenausschüttungen von einer US-amerikanischen Gesellschaft gezahlt haben, können keinen Erstattungsantrag für die einbehaltene Quellensteuer stellen, sondern sollten ihrer Bank vor Auszahlung der Dividende einen Antrag auf Steuerermäßigung  einreichen.

Das hierfür notwendige W8BEN-Formular können Sie hier abrufen.

Ist der Antrag auf Steuerermäßigung verfristet, ist eine vereinfachte US-Steuererklärung abzugeben. Im Rahmen dieser vereinfachten Steuererklärung in den USA kann eine Erstattung erfolgen, wobei zu beachten ist, dass diese Steuererklärung erst in Folgejahr für das laufende Jahr erfolgen kann (also in 2016 für das Jahr 2015), mit dann von den US-Behörden aktualisierten Formularen. 

Weitere Informationen zu diesem (kostenpflichtigen) Service erhalten Sie bei Ihrem Steuerberater/Ihrer Steuerberaterin oder unserer Kooperationspartnerin, Steuerexpertin für Quellensteuererstattungen, Frau Ellen Ashauer-Moll (Opens window for sending emailellen.ashauer-mollroedl.com).

Zurück