Ausgabe 04/2016

Einige der Themen im Überblick:

  • HV-Saison: Jede Stimme zählt
  • Experten-Tipp: Helikopter bleibt wohl am Boden
  • Deutsche Bank: Aufsichtsrat-Konflikt endet mit Rücktritt
  • IKB: Eine schillernde Figur sagt der Börse ade
  • Deutz AG: Aktionäre kritisieren desaströses Jahr
  • Vergleich erzielt: DSW setzt Sonderprüfung bei der Deutschen Bank durch
  • Dividendenstudie: Auf der Jagd nach neuen Rekorden
  • Brexit: Chance oder Risiko?
  • VW-Dieselskandal erreicht Porsche Automobil Holding SE
  • Google: Neue Hilfsmaßnahmen der Finanzverwaltung im Rahmen des Aktiensplits
  • Steilmann SE – nächster Emittent von Mittelstandsanleihen insolvent
  • Neue Perspektiven in der Zusammenarbeit zwischen DSW und FOM-isf
  • Kapitalanlage in Kommanditbeteiligung Deutsche Biofonds
  • Keine Vorfälligkeitsentschädigung bei Kündigung des Darlehensvertrag durch die Bank
  • Rede Hauptversammlung MTU Aero Engines AG
  • Rede Hauptversammlung Commerzbank AG
  • Rede Hauptversammlung Rational AG
  • Rede Hauptversammlung Deutz AG
  • Konjunkturmonitor
  • Börsenmonitor

Newsletter herunterladen


Herausgeber: DSW - Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V.
Peter-Müller-Straße 14, 40468 Düsseldorf
Tel: (0211) 66 97-02, Fax: (0211) 66 97-60

E-Mail: dsw@dsw-info.de
Internet: www.dsw-info.de

Geschäftsführung: Marc Tüngler (Hauptgeschäftsführer)
Jella Benner-Heinacher (stv. Hauptgeschäftsführerin)
Thomas Hechtfischer (Geschäftsführer)

Vereinsregister, Registergericht Düsseldorf,
Registernummer VR 3994

Redaktion: Christiane Hölz (DSW e.V.), Franz von den Driesch (newskontor GmbH)

Werbung: DSW Service GmbH
Peter-Müller-Str. 14
40468 Düsseldorf

Geschäftsführung: Thomas Hechtfischer, Marc Tüngler
Ansprechpartner: Christiane Hölz, (0211) 66 97-15; christiane.hoelz@dsw-info.de

Handelsregister, Amtsgericht Düsseldorf unter HR B 880
Steuer-Nr. 105/5809/0389; USt-ID-Nr. 119360964

Alle im DSW-Newsletter publizierten Informationen werden von der Redaktion gewissenhaft recherchiert.
Für die Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit kann die Redaktion dennoch keine Gewähr übernehmen.


 

Vom Newsletter abmelden