DSW-Aufsichtsratsstudie 2017

Die aktuelle DSW-Aufsichtsratsstudie befasst sich zum einen mit einer Analyse der Aufsichtsratsvergütungen 2016 der DAX 30-, MDAX-, TecDAX- und SDAX-Unternehmen im Mehrjahresvergleich unter besonderer Berücksichtigung der verschiedenen Positionen innerhalb des Aufsichtsrates. Neben einer Darstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland und Europa analysiert die Studie zudem die Vergütungsstrukturen innerhalb der jeweiligen Indizes.

Weiterer Schwerpunkt der Untersuchung ist die Zusammensetzung der DAX 30-Aufsichtsräte in 2017. Analysiert wurden, neben der Anzahl der Mandate im DAX 30, wichtige Diversity-Aspekte wie Alter und Geschlecht der Mitglieder in den Aufsichtsgremien von DAX 30, MDAX, SDAX und TecDAX. Daneben analysiert die Studie die Amtsdauer in den Aufsichtsgremien und vergleicht diese mit der selbst beschlossenen Regelzugehörigkeit des Aufsichtsrats. Erstmalig wird daneben auch die Teilnahme an den Aufsichtsrats- und Ausschusssitzungen im DAX 30 genauer untersucht.

Die 120-seitige Studie liefert umfassende Analysen und Ergebnisse zu folgenden Fragen:

Wie wurden die DAX30-, MDAX-, TecDAX- und SDAX-Aufsichtsräte in 2016 vergütet? Welche Entwicklung hat ihre Vergütung im Mehrjahresvergleich genommen und wie ist die Vergütung strukturiert?

Wie ist die durchschnittliche Amtsdauer eines DAX 30-Aufsichtsrates, welche Altersstrukturen weisen deutsche Aufsichtsräte auf und korrelieren diese mit den selbst festgelegten Regelgrenzen?

Wie hoch sind die Sitzungsfrequenzen die Teilnahmequoten in den Aufsichtsräten der 30 DAX-Unternehmen?

Weiter wirft die Studie einen Blick auf die Frage, wie die Machtverhältnisse in deutschen Aufsichtsräten verteilt sind: Wie einflussreich sind welche Aufsichtsräte in Deutschland und wie hat sich – nach Inkrafttreten des Gesetzes für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst – der Anteil der Frauen in den Aufsichtsräten der größten deutschen Indexunternehmen entwickelt?

Weitere Informationen zu den wesentlichen Ergebnissen der Aufsichtsratsstudie 2017 erhalten Sie hier. 

Die vollständige Studie können Sie mit nachstehendem Formular direkt bei der DSW bestellen.

Bestellformular